INTERVIEW IN DER NORWEGISCHEN ZEITSCHRIFT "KAMILLE"